Daniel Schumann: International Orange

Künstlergespräche / Freunde der Fotografie

(c) Daniel Schumann:"International Orange-Familie neu gedacht"
UNKOSTENBEITRAG:
Eintritt: kostenfrei Anmeldung nicht erforderlich

Als Veranstaltungstipp das Künstlergespräch mit Daniel Schumann, moderiert von Ingo Taubhorn.

San Francisco, eine wunderbar vielfältige und liberale Stadt, hat Daniel Schumann inspiriert, das Thema Familie von einem neuen Blickwinkel aus zu betrachten, nämlich in seiner Arbeit „International Orange“. Seit Daniel Schumann an den Buchprojekten „Elisabeth und Wilhelm“ und „Prinzessinnen und Fußballhelden“ gearbeitet hat, ist das Sujet des Familienporträts zu einem wesentlichen Teil seiner fotografischen Arbeit geworden. So entschied er sich im Rahmen seines Fulbright-Stipendiums ein Projekt über gleichgeschlechtliche Familien und Paare zu fotografieren. Während des einjährigen Aufenthaltes in Kalifornien hat ihn tief beeindruckt, mit welcher Selbstverständlichkeit hetero- und homosexuelle Familien dort zusammen leben. So ist die Arbeit „International Orange“ gleichzeitig eine Liebeserklärung an die Stadt und ihre faszinierende Freiheit, und eine Begegnung mit Menschen, ihren Lebenskonzepten und ihren Träumen.

Das gleichnamige Buch zu der Arbeit des Fotografen ist anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2013 in deutscher und englischer Sprache im Kerber Verlag erschien. Dr. Christina Leber, Leiterin der DZ Bank Kunstsammlung hat das Vorwort geschrieben.

Bitte bestellen Sie hier persönlich Ihren FREUNDESKREIS-NEWSLETTER, um diesen zu erhalten.

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Datenschutzerklärung-Seite.